laissez-nous un message

Schläfrigkeit - Kissen Latex - So schläft man gut

Schläfrigkeit und ihre Gefahren

     

      

Abnormal schläfrig oder müde am Tag zu sein, wird allgemein als «Tagesschläfrigkeit» bezeichnet. Schläfrigkeit kann zu anderen Störungen wie Gedächtnisverlust oder Einschlafen zu unangemessenen Zeiten führen. Es ist ein normales (physiologisches) Phänomen, wenn es zur gewohnten Tagesschlafenszeit oder zwischen 12 und 15 Uhr auftritt. Tagesschläfrigkeit kann jeden erreichen, besonders bei schlechter Nacht, wenn man müde ist oder gerade eine große Mahlzeit gegessen hat. Dieses Phänomen stellt nur dann eine Anomalie dar, wenn es sich täglich wiederholt, die Aufmerksamkeit beeinträchtigt und die Tätigkeiten beeinträchtigt. Schläfrigkeit kann Anzeichen einer Erkrankung sein und erfordert daher ärztliche Beratung, wenn sie sich wiederholt.

       

       

Die Ursachen der Schläfrigkeit

      

Verschiedene Faktoren können Schläfrigkeit verursachen. Sie reichen vom Geisteszustand und von der Wahl des Lebensstils bis hin zu schweren medizinischen Problemen.

     

     

Die Art zu leben :

      

Der Lebensstil kann zu erhöhter Schläfrigkeit führen, wie zum Beispiel zu sehr langen Arbeitszeiten oder zu einer Nachtschicht. In den meisten Fällen wird Ihre Schläfrigkeit mit der Anpassung Ihres Körpers an die neue Arbeitszeit abnehmen.

     

      

Der Geisteszustand :

       

Schläfrigkeit kann auch das Ergebnis Ihres psychischen, emotionalen oder psychischen Zustands sein. Depressionen können die Schläfrigkeit erheblich erhöhen, ebenso wie erhöhte Stress- oder Angststände. Langeweile ist eine weitere bekannte Ursache für Schläfrigkeit.

      

      

Die Krankheiten :

     

Eine der häufigsten Erkrankungen ist Diabetes. Chronische oder Stoffwechsel- oder Geisteskrankheiten wie Hypothyreose oder Hyponatriämie können ebenfalls Schläfrigkeit verursachen. Infektiöse Mononukleose und chronisches Müdigkeitssyndrom sind weitere Erkrankungen, die bekanntermaßen Schläfrigkeit verursachen.

    

       

Die Behandlung mit Arzneimitteln :

      

Viele Arzneimittel, insbesondere Antihistaminika, Beruhigungsmittel und Schlafmittel, erkennen Schläfrigkeit als mögliche Nebenwirkung. Diese Arzneimittel sind mit einem Etikett versehen, das vor dem Führen oder der Verwendung schwerer Maschinen während der Einnahme warnt. Fragen Sie Ihren Arzt um Rat.

     

      

Die Störungen des Schlafs :

    

Übermäßige Schläfrigkeit ohne bekannte Ursache kann ein Anzeichen einer Schlafstörung sein. Diese Störungen sind zahlreich und jeder hat seine eigenen einzigartigen Auswirkungen. Eine obstruktive Ruheapnoe beispielsweise verursacht eine Blockierung der oberen Atemwege, die zu Schnarchen und Atempausen führt. Weitere Störungen der Nachtruhe sind Narkolepsie, das Restless-Legs-Syndrom und die verzögerte Ruhephase.

       

Auch die Schwangerschaft, insbesondere in den ersten drei Monaten, kann zu Müdigkeit und damit zu ungewöhnlicher Schläfrigkeit führen.

     

      

Die Folgen von Schläfrigkeit

     

Die Risiken einer übermäßigen Schläfrigkeit sind zahlreich und können schwerwiegende Folgen haben. Denn Schläfrigkeit in unangebrachten Momenten kann lebensgefährlich sein. Es wird sogar berichtet, dass Schläfrigkeit die Hauptursache (20 %) von Unfällen auf französischen Straßen ist.

Auf schulischer oder beruflicher Ebene ergeben sich folgende Konsequenzen:

     

  • - Die Konzentrationsstörungen in der

  • - Der Rückgang der Leistung.

  • - Die Beeinträchtigung der kognitiven Funktionen

  • - Erhöhung des Risikos von Arbeitsunfällen

  • - Die Zunahme der Fehlzeiten

Auch auf familiärer und sozialer Ebene sind die Folgen nicht zu unterschätzen. Daher ist es unerlässlich, dass man sich zu Rate zieht, um die Ursache zu ermitteln.

      

      

Die Lösungen gegen Schläfrigkeit

       

Die Behandlung der Schläfrigkeit hängt von der Ursache ab.

     

      

Selbstbehandlung :

    

Einige Schläfrigkeiten können zu Hause behandelt werden, vor allem wenn sie auf Faktoren wie längere Arbeitszeit oder psychische Belastungen wie Stress zurückzuführen sind. In diesen Fällen kann es nützlich sein, sich mit einem 100% natürlichen und biologischen Latexkissen auszuruhen und sich zu vergnügen. Es ist auch wichtig, die Ursache des Problems zu untersuchen und Maßnahmen zu ergreifen, um einen natürlichen Schlafzyklus wiederherzustellen.

    

    

Die medizinische Versorgung :

     

Schläfrigkeit, eine Nebenwirkung von Medikamenten, ist oft heilbar. Ihr Arzt kann die Arzneimittel-Lösung wechseln oder Ihre Dosis ändern, bis Sie besser schlafen können. Wenn keine Ursache für Schläfrigkeit erkennbar ist, müssen Sie möglicherweise untersucht oder eine Schlafuntersuchung durchgeführt werden.

     

      

Wie beuge ich Schläfrigkeit vor?

      

Ein natürlicher und regelmässiger Schlaf über Nacht mit einem 100% natürlichen und Bio-Latexkissen kann oft Schläfrigkeit verhindern. Die meisten Erwachsenen müssen etwa acht Stunden gut schlafen, um sich vollkommen frisch zu fühlen. Manche Menschen brauchen vielleicht mehr, vor allem Menschen mit Gesundheitsproblemen oder einem besonders aktiven Lebensstil. Sprechen Sie so früh wie möglich mit Ihrem Arzt, wenn Sie Stimmungsschwankungen, Anzeichen von Depressionen oder unkontrollierbare Gefühle von Stress und Angst verspüren.

Schläfrigkeit; Schläfrigkeit; Müdigkeit am Tag; Müdigkeit; Schlafstörungen; Gedächtnisverlust; Schlaflosigkeit; Schläfrigkeit am Tag; Schläfrigkeit; schlechte Nacht; Schläfrigkeit; Schläfrigkeit; Schläfrigkeit; Schläfrigkeit Diabetes mellitus und Schläfrigkeit; Müdigkeitssyndrom; Behandlung von Schläfrigkeit; Benommenheit; Benommenheit; Benommenheit; Schläfrigkeit; Schlafstörungen; Schlafstörungen; Schlafapnoe, obstruktive Apnoe, Schnarchen, Ursache Schnarchen, Ursache Schnarchen, Ruhestörung, Nachtruhe, Narkolepsie, Restless-Legs-Syndrom, Schwangerschaft, Schwangerschaft, Schläfrigkeit am Steuer, Schläfrigkeit im Auto; Schläfrigkeit am Steuer; Konzentrationsstörungen; Beeinträchtigung der Schlafleistung; Schlafzyklus; besser schlafen; gut schlafen; Schlafuntersuchung; Einschlafen; natürlicher Schlaf; Schlafbehandlung; Schlafmittel; Notwendigkeit zu schlafen; Schläfrigkeit vorbeugen; Gefahr von Schläfrigkeit; Gefahr von Schläfrigkeit